Borgo La Caccia

Wo?

  • Italien
  • Lombardei

Fakten

  • Weinmacher Stefano Chioccioli
  • Rebsorten Trebbiano di Lugana, Pinot Noir, Carmenere, Merlot, Cabernet Franc
  • Webseite https://www.borgolacaccia.it/



Über

Das insgesamt rund 90 Hektar landwirtschaftliche Fläche umfassende Gut befindet sich in der Nähe des Dorfs Pozzolengo/Lombardei, in unmittelbarer Nähe des Gardasees. Dort werden auf ca. 30 Hektar eigener Weinbergfläche hauptsächlich die Sorte Turbiana di Lugana, als auch Pinot Grigio, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Pinot Nero, Carmenere, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc angebaut. Neben der Erzeugung von Weinen ist die Scuderia (Pferdezucht) auf 60 Hektar Fläche das zweite Standbein von BORGO LA CACCIA.

Bislang wurden die Weine überwiegend ab Weingut verkauft, denn es stehen große und schöne Räumlichkeiten zur Verfügung, die für alle Arten von Veranstaltungen und Festen häufig genutzt werden und dadurch viele Besucher anziehen. Da vor einiger Zeit weitere zehn Hektar Weinberge zur Lugana-Produktion erworben wurden, liegt nun der Fokus auch auf dem Export.

Im Jahr 2017 verpflichtete man den landesweit renommierten Önologen Stefano Chioccioli. Sein Stil zeigt sich in fruchtbetonten, eleganten und ausdrucksstarken Weinen die zwar jung sehr gut genossen werden können, aber durch etwas Reifung noch zulegen. Auch der „Lugana“ zeigt sich einige Monate nach der Füllung am schönsten.